KUNSTWERKRAUM MESNERHAUS MIEMING
Malzeit oder Mahlzeit

Vernissage am Montag, 28. November 2022, 19:00 Uhr

Dauer der Ausstellung: 29. 11. bis 18. 12. 2022
Öffnungszeiten: Sa+So 15:00 – 19:00 Uhr

 

Einladung Mitgliederausstellung 2022 Mail 1

----------------------------------------------------------------------------------

 

einladung kronburg 2022Shifting Positions

Bernhard Witsch
https://www.art-by-wb.com/

Irene Guggi Wallnöfer

Alexandra Rangger
http://www.alexandrarangger.at/

Adresse: Gasthof Klösterle Kronburg, Kronburg 105, 6511 Zams

Vernissag: Freitag, 2.09.2022 , 19:00 Uhr mit Musik
Finissage mit Lesung: Sonntag, 16.10.2022, 15:00 Uhr
Alexandra Rangger liest: "Wo ist die Zeit?"
Kunstprojekt von Alexandra Rangger/Bernhard Witsch

Ausstellungsdauer: 02.09. - 16.10.2022
Täglich von 9:00 - 19:00 Uhr

Wir sind abwechselnd jeweils am Sonntag von 14:00 - 17:00 Uhr anwesend.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

----------------------------------------------------------------------------------

Das Covid-19 Jahr 2020 und der Babyelefant!
Das Wort steht mittlerweile für … ?! Ja für was, das soll sich jeder selber denken!
Ich möchte ein anderes Bild sehen - ein intelligentes Tier, welches Spaß hat beim Spielen in der Natur, mit der Familie und Freunden aus der Elefantengruppe!

seiner sache sicher sein 110x100hat sein glueck gefunden 100x100

 


 

Plakat Salvesen A4 2023

Vernissage am Freitag, 23.07.2023 um 19:00 Uhr
Dauer der Ausstellung: 24.06. - 23.07.2023 jeweils Sa/So von 15:00 - 19:00 Uhr

----------------------------------------------------------------------------------

Kulturvernetzung tirol 1Auch ich nehme an dieser Aktion teil!
Schau vorbei - ich freu mich!


Termine:
Samstag, 26. Juni 2021 von 13:00 -  19:00 Uhr
Sonntag, 27. Juni 2021 von 11:00 - 17:00 Uhr

 

 Kulturvernetzung tirol

 


 

Wallnoefer Einklang Vernissage 2016Einladung zur Vernissage
"KUNSTRAUM HAIMING"
Freitag, 11.10.2019, 19:00 Uhr


Irene "Guggi" Wallnöfer
Malerei & Grafik

WO: Kulturraum Haiming-Ötztal, Siedglungsstraße 2

Ausstellungsdauer:

14. bis 25. Oktober 2019
Mo bis Fr von 8:00 bis 12:30 Uhr, Mo und Di von 13.30 bis 18:00 Uhr

 

Ich würde mich freuen dich /euch persönlich begrüßen zu dürfen

guggi

   

 →→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→


Guggi einladung Kunststrasse 2019 webAuch dieses Jahr nehme ich wieder an der Kunststrasse Imst teil.

Diesmal auch wieder mit einer Gemeinschaftsausstellung im Kunstraum.

 
Gemeinschaftsausstellung


Sylvia Dingsleder,
Couture
     &
Irene "Guggi" Wallnöfer,
Grafiken & Bilder in Acryl

Ausstellungsdauer:

Freitag Eröffnung: 29.11.2019, ab 20.00 Uhr

Galerieabend am Samstag 14.12.2019,
ab 18:00 Uhr mit Live Musik: "Dark Angels"

Sa/So: 30.11. & 01.12.2019
Sa/So: 07.12. & 08.12.2019
Sa/So: 14.12. & 15.12.2019


jeweils von: 14.00 - 19.00 Uhr

 

Wir würden uns freuen dich /euch persönlich begrüßen zu dürfen

guggi

 

& Silvia Dingsleder

 

→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→

betrachten · verweilen · zamm kemmen

bilder in acryl, grafiken, collagen, taschen uvm. by GUGGI ART

nach zwei jahren des abstandes öffnet der kunstraum seine pforten.

samstag 10.12.2022 & sonntag 11.12.2022
jeweils von 14.00 - 18.00

der kunstraum soll ein ort des betrachtens - verweilens & zamm kemmens sein.

ich freu mich auf euch!

 

einladung kunststrasse online

 ----------------------------------------------------------------------------------

 


Auch dieses Jahr nehme ich wieder an der Kunststrasse Imst teil.

einladung 2018 aussenDiesmal auch wieder mit einer Gemeinschaftsausstellung im Kunstraum.

 
Gemeinschaftsausstellung "Zwischenraum"


Berndhard Moser,
Skulpturen 
     &
Irene "Guggi" Wallnöfer,
Grafiken & Bilder in Acryl

Ausstellungsdauer:

Freitag Eröffnung: 30.11.2018, ab 20.00 Uhr

Galerieabend am Samstag 8.12.2018,
ab 18:00 Uhr mit Live Musik: "Die Wohngemeinschaft"

Sa/So: 01.12. & 02.12.2018
Sa/So: 08.12. & 09.12.2018
Sa/So: 15.12. & 16.12.2018


jeweils von: 14.00 - 19.00 Uhr

 einladung 2018 innen

Wir würden uns freuen dich /euch persönlich begrüßen zu dürfen

guggi

 

& Bernd Moser

 

→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→


Mit rund 200 erfolgreichen zeitgenössischen Künstlern bietet der Kunstkatalog ART3 einen Überblick über die neuesten Stilrichtungen und seine  europäischen Tendenzen.
Ein stimulierender Mix aus etablierten Künstlern und Shootingsstars die sich der unterschiedlichsten Techniken bedienen.

 

Irene "Guggi" Wallnöfer,  Grafiken & Bilder in Acryl

>>Kunstkatalog ART3 2017<<
Seite 162 und 163


S2 KITZ ART kunstkatalog Wallnoefer Irene 2S1 KITZ ART kunstkatalog Wallnoefer Irene 1

→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→

Hass bringt keine Verständigung, Hass zerstört.

Wir setzen Worte und Zeichen, die aufbauen.
Eine Initiative von Alexandra Rangger und Bernhard Witsch.

Ende 2020 haben Alexandra Rangger und Bernhard Witsch, die Idee und ein umfassendes Gesamtkonzept für das Kunstprojekt NO HATE entwickelt und Anfang 2021 an national und international beheimatete KünstlerInnen und Kreative eine persönliche Einladung zur Teilnahme gerichtet.
Der Einladung sind zahlreiche Mitwirkende aus den verschiedensten Bereichen gefolgt, die ein gemeinsames Zeichen setzen wollen.
Ein Zeichen, das eine zeitlose Haltung symbolisiert. Ein Zeichen, das die Kraft des künstlerisch-kreativen Schaffens ausdrückt. Ein Zeichen, das Menschen verbindet. Wir beobachten diese Zeiten der großen Veränderungen und erinnern an das Potenzial von kreativen Netzwerken. Wir beziehen Position für das, was uns als Stärke vereint, stehen für ein Miteinander und plädieren gegen jede Form von Hass!

Es ist uns gelungen, 71 KünstlerInnen und Kreative aus dem In- und Ausland mit 69 Beiträgen, ihrem Einsatz und mit ihrer persönlichen Botschaft in NO HATE zu vereinen. Botschaften, die verbinden Hinter dem Projekt steht eine Metallskulptur, die den dreidimensionalen Schriftzug NO HATE darstellt. Die Mitwirkenden waren eingeladen, ihre persönliche Botschaft zum Thema NO HATE in Form eines Motivs, einer Wortkreation oder eines kurzen Satzes zu erarbeiten. Wir haben in einem ausführlichen Planungsschritt die einzelnen Beiträge auf dem gesamten Schriftzug angeordnet und sie zu einem spannenden Gesamtbild zusammengefügt. Anschließend folgte die aufwendige Übertragungsphase der Entwürfe mittels Plasmaschneider durch Bernhard Witsch auf die Metallfläche. Vier KünstlerInnen haben das Metall selbst bearbeitet. Aus den einzelnen Flächen entstanden durch das Zusammenschweißen die Buchstaben, in weiterer Folge der gesamte Schriftzug NO HATE, der insgesamt ca. einen Meter hoch, sieben Meter breit und 40 Zentimeter tief ist. Das Gesamtergebnis zeigt den Schriftzug NO HATE auf den Kopf gestellt. Wir lehnen uns dabei an das Prinzip der Kopfstandmethode an, die eine der effizientesten Brainstorming Techniken darstellt. Das Negativum – den Hass – HATE – haben wir auf den Kopf gestellt und in einem konstruktiven Ideenfindungsprozess verneint – in NO HATE – verkehrt. Mit dem Kunstprojekt zeigen wir auf, dass sich aus unterschiedlichen Positionen, Perspektiven und Meinungen auch eine gemeinsame Aussage erzielen lässt, die sich in diesem Fall für respektvolle und hassfreie Begegnung und konstruktives Miteinander einsetzt. Begleitend erscheint in Kürze ein beschreibendes Buch, welches das Projekt sowie alle KünstlerInnen und Mitwirkenden präsentiert. Wir haben weiters vor, dieses zugleich vielfältige und in seiner Gesamtaussage doch eindeutige Kunstwerk an wechselnden Standorten im öffentlichen Raum zu präsentieren und dem Grundgedanken entsprechend möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen.
Wir danken allen, die durch ihren Beitrag mit uns dieses starke Statement im Sinne der Kunst und des Miteinanders setzen! Wir danken allen, die unsere Absichten und unsere Arbeit wertschätzen und den Weg durch das Projekt NO HATE vertrauensvoll durch ihr Zutun unterstützen!

 NOHATE2VorderansichtBildnachweisGerhardFuereder GFU9292r
Foto: Gerhard Füreder

Alle Mitwirkenden aus dem Kunst- und Kreativbereich:
Altmann Alexander, Amort Anton, Aschenbrenner Heinz, Baumann-Melmer Elsbeth, Blümel Bernadette, Graf von Blickensdorf Lo, Brock Gabriele, Donkova Reni, Dorsch Gudrun, Egger Manfred, Fasching Wolfgang, Feimer Isabella, Feistmantl Oliver, Fülöp Paul, Gebhardt Torsten, Geier Andy, Haas Claudia, Hattler Hellmut, Horn Antje, Horvath Erich, Kielnhofer Manfred, Krauer Marcello, Krippels Tina, Kulturstaubsauger, Legniti Alexander, Lochner Max, Moroder Gerald, Moschen Christian, Neururer Reinhold, Oberleiter Dieter, Oesch Andreas, Ohlendorff Ole, Pfeifer Daniela, Plaikner Peter, Polak-Pollhammer Angelika, Poor Manfred, Pötzl Verena, Rangger Alexandra, Rapp Otto, Regensburger Annemarie und Krismer Siegfried, Rendl Andreas, Riedmann Elias, Riedmann Gernot, Rosa Ralf, Rosentreter Stefan, Rudnick Holger, Salcher Hans, Sarcletti U. Elisabeth, Scheiber Hannah-Philomena, Schletterer Sabine, Schoch Rainer, Seifert Hans, Senn Daniela, Shane Mike, Sterzinger Urban, Stock Christian, Thaler Hartwig, Thöni Melanie, Tiefengraber Uschi u. Dietmar, Tolloy Michael, Trauner Erik, Triendl Harry, Turba Hannes, Wallnöfer Irene Guggi, Westreicher Lena, Wille-Jais Marika, Wirthmüller Toni, Witsch Bernhard, Zierl Berthild Fotos: Gerhard Füreder, Harry Triendl

----------------------------------------------------------------------------------

Guggi 2015 einladung
Auch dieses Jahr nehme ich wieder an der Kunststrasse Imst teil.

Diesmal mit einer Gemeinschaftsausstellung im Kunstraum.

 

Alois Baumann/ TONART keramische Arbeiten

Irene "Guggi" Wallnöfer / Grafiken & Bilder in Acryl

Ausstellungsdauer:

Fr/Sa/So: 27.11., 28.11., 29.11.2015
Fr/Sa/So: 4.12., 5.12., 6.12.2015
Fr/Sa/So: 11.12, 12.12., 13.12.2015

Freitag: 17.00 - 20.00 Uhr
Samstag/Sonntag: 15.00 - 20.00 Uhr

 

Wir würden uns freuen dich /euch persönlich begrüßen zu dürfen

guggiGuggi 2015 einladung aussen

und Alois Baumann

 →→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→→